Stilvoll naturnah Wohnen mit Holz: Gesund und langlebig

In einem Privathaus mit Blick auf Baden-Baden kommen hochwertig veredelte Holzoberflächen vielfältig zum Einsatz: Vom Boden über Türen, Stufen bis hin zu Möbeln.

Holz ist an sich ein Material, mit dem der Mensch sich gern umgibt. Es erzeugt eine warme, wohnliche Atmosphäre und reguliert bei der richtigen Verarbeitung sogar das Raumklima. „Wir wollten vor allem natürliche, unbedenkliche Produkte verbauen, die zu uns und unserem Haus passen“, formuliert der Bauherr die anfänglichen Vorstellungen beim Neubau seines Einfamilienhauses in der Kurstadt. Für ihn kam für den Innenausbau nur Holz in Frage. Mit Schotten & Hansen fand er ein Unternehmen, welches den Naturstoff ressourcenschonend und individuell verarbeitet.

Oberflächengleiche Boden-, Türen-, Treppen-, Möbelgestaltung

Durch den für die Manufakturprodukte typischen Mehrschichtaufbau lässt sich eine einheitliche oder exakt aufeinander abgestimmte Material-, Farb- und Oberflächengestaltung vom Boden über Wände, Decken, Türen, Treppen bis hin zu den Möbelfronten fortsetzen. Bei den Langdielen in den meisten Wohn- und Schlafräumen, im Flur und im Fitnesszimmer entschieden sich die Hausbesitzer für eine Deckschicht aus Eichenholz. In der gewählten feinen Sortierung sind charakteristische Merkmale wie Äste und Risse dezent ausgeprägt.

Da die Oberfläche der Dielen und Treppenstufen auf eine Art getrocknet wurden, die die optischen und haptischen Erscheinungen einer natürlichen Alterung vorwegnimmt, ist die Struktur des Holzes auch deutlich sicht- und fühlbar. Beim Barfußlaufen ein Genuss.

Die Oberflächenbeschaffenheit in Struktur und Farbe setzt sich auch auf Möbeln wie dem Esszimmertisch und der Küchentheke fort.

Individuell und wohngesund

„Besonders beeindruckt hat uns, dass für die Eichendielen aus dem Holz heraus und mit natürlichen Pigmenten ein Farbton kreiert wird“, freut sich der Besitzer. So wird mit aufwändigen Rezepturen und Arbeitsschritten der ursprüngliche Holzfarbton dem Wunschton des Kunden angeglichen. Durch eine entsprechende Vorbehandlung ist die Farbe tiefer im Holz verankert als bei einem oberflächlichem Farbauftrag. Der Farbton ist stabiler und das Holz gegenüber Flecken unempfindlicher. Die vorteilhaften Eigenschaften des Holzes bleiben mit dieser Arbeitsweise erhalten: Wärme, Elastizität, Diffusionsoffenheit. Eine Möglichkeit das Raumklima zu regulieren.

Natürlich resistenter Schutz

Geschützt wird das Holz durch eine Emulsion aus natürlichen Harzen, Wachsen und Ölen. Der natürliche Schutz hält allerdings nicht nur der milden Beanspruchung in den üblichen privaten Räumlichkeiten wie Wohn- oder Schlafbereichen stand. Selbst Nässe gegenüber ist die Holzoberfläche wenig empfindlich. Weshalb sie auch in Badezimmern oder Spa- oder Fitnessbereichen wunderbar funktioniert. Schließlich ist dort das raumwarme, weiche Barfußgefühl am häufigsten zu spüren.

Diese Schutzschicht wird mit der richtigen Pflege immer wieder erneuert, so dass selbst nach einer langen Nutzungsdauer ein Abschleifen oder gar ein Austausch sich erübrigt. Das Holz hat eine Chance, im verbauten Zustand ästhetisch weiter zu altern. Die angenehme weiche und raumwarme Oberflächenstruktur bleibt dauerhaft erhalten. Bei Beschädigungen oder einer generellen Auffrischung unterstützt das Schotten & Hansen Serviceteam.

„Durch die hochwertigen und für uns maßgeschneiderten Holzoberflächen passt unser Haus wie eine zweite Haut zu uns. Es wird mit uns altern und noch lange ein Wohlfühlort sein“, fasst der Eigner sein Wohngefühl zufrieden zusammen.

Projektdetails Privathaus Baden-Baden:

  • Boden: Eiche Langdiele, feine Sortierung (gleichmäßige Holzstruktur mit kleinen Ästen und dezenten Rissen), naturgetrocknet (deutlich fühl- und sichtbare Struktur des Holzes), Farbe: Auster
  • Türen, Stufen, Handlauf, Bodentanks, Wandleisten, Küchentheke, Tisch: Eichenholz in selber Sortierung, Bearbeitung und Farbe wie Boden