Flusskiesel, Auster, Leinen, Rauch und Mokka heißen ab März die fünf Farbfamilien der Schotten & Hansen Eiche Edition 21 für die Boden- und Interieurgestaltung. Den Farbfamilien liegen die zarten, warmen und kräftigen Nuancen der Natur zu Grunde. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Torben Hansen ist es damit gelungen, sein Farbsystem nach einer neuen Logik aufzubauen und für Kunden die Farbauswahl zu vereinfachen.

Sanfte Steinfarben stehen neben kräftigeren Grauschattierungen, zurückhaltende Braun- neben kräftigen Erdtönen. Natürliche Pigmente und eine achtsame Bearbeitung des Holzes bilden die Basis der Farbrezepturen. Eine Gruppierung in Flusskiesel, Auster, Leinen, Rauch und Mokka fasst die Eichefarben jeweils thematisch zusammen und ordnet ihnen verschiedene Charaktere zu. Beispielsweise werden den Farbnuancen der Flusskieselfamilie die Eigenschaften kühl, hell & frisch zugeschrieben.

Eine Farbfamilie besteht jeweils aus drei Nuancen, die sich in ihrer Helligkeit und Sättigung unterscheiden. Somit sind in der neuen Eiche Edition insgesamt 15 Farbtöne enthalten. Zum Beispiel gibt es die kühlen Grautöne des Flusskiesels in hell, mittel und dunkel.

In jahrzehntelanger Forschungsarbeit hat Schotten & Hansen einmalige Wege gefunden, die Farben der Natur auf das Holz zu übertragen. In aufwändigen Rezepturen, die zahlreiche Arbeitsschritte umfassen, gleichen sie den ursprünglichen Holzfarbton an den individuellen Farbwunsch des Kunden an. Denn für die Farbgebung werden holzeigene Inhaltsstoffe aktiviert und feinste Pigmente, gewonnen aus Erden oder Gesteinen, in das Holz eingearbeitet. Natürliche Pigmente, besonders fein gemahlen, dringen tief in die Poren ein und erzeugen harmonische Farbtöne.

Kontakt